Notfall - was fällt darunter?

Die Einschätzung was ein Notfall ist und wann Ihr Tier möglichst rasch zum Tierarzt muss ist nicht immer eindeutig.

 

Wenn ein Warten bis zum nächsten normalen Ordinationstag nicht zumutbar oder sogar gefährlich ist, sollte die Kontaktierung eines Tierarztes erfolgen.

 

Ein Notdienst ist nur zur Versorgung ernster Erkrankungen gedacht.

Hier einige Beispiele
Unfälle, Traumata: 

Autounfall, Sturz aus Höhen, Bissverletzungen, Schnittverletzungen, Knochenbrüche, Augenverletzungen, starke Blutungen, Stöckchenverletzungen (nach Apportieren)

 

Unstillbares Erbrechen/ unstillbarer Durchfall/ Vergiftungen:

Permanenter Versuch zu Erbrechen (z.B. von Schaum), blutiges Erbrechen, Vergiftungen (Rattengift, Insektizide, Schokolade, Rosinen, Birkenzucker,...), vermutliche Aufnahme von Fremdkörpern (Angelhaken, Ball, ...)

 

Anfälle, Kollaps, Atemnot

Epileptischer Anfall, Krämpfe, Kreislaufkollaps, Herzproblem, Hitzschlag, Asthmaanfall

 

Lähmungserscheinungen, starke Schmerzen

Lähmung Gliedmaße/n, Gleichgewichtstörung, Schwindel, kein Harnabsatz möglich, starke Lahmheit

 

Geburtstörungen